Moringa-Salz


Mischen Sie 3 Teile Himalayasalz mit 1 Teil Moringablatt-Pulver, und geben Sie es in ein schönes Glas. Auch ein ideales Geschenk!

 

Moringa-Brombeer-Chia-Marmelade

  • 1 TL Moringablatt-Pulver
  • 2 EL Chia-Saat
  • 100 g Brombeeren (frisch oder tiefgekühlt)
  • 10–15 Tropfen Stevia (je nachdem, wie süß Sie es mögen)
  • 6 EL Quellwasser
 

Geben Sie alle Zutaten in den Blender, und mixen Sie sie 1 Minute lang zu einer cremigen Masse. Bereits nach ein paar Minuten st die Masse so eingedickt, dass Sie diese als fruchtigen Brotaufstrich zum Frühstück verwenden können. Anstatt Brombeeren können Sie auch jedes andere Obst (z. B. frische Pfirsiche, Blaubeeren, Erdbeeren oder Himbeeren) verwenden, das Sie gern mögen, und haben dann eine kraftgebende und sogar gesunde Marmelade. Streuen Sie doch ein wenig Moringa-Blattschnitt über das Brot, dann ist es schön dekoriert und noch gesünder.

Abendsmoothie aus Moringa, Lauch und grünen Algen

  • 1 TL Moringablatt-Pulver
  • ½ TL Chlorella oder Spirulina
  • ¼ Knoblauchzehe mit Haut
  • ca. 4 cm Lauch (der grüne Teil)
  • 1 Handvoll frischer Blattspinat
  • Msp. Himalayasalz
  • 1 TL Tamari
  • 150 ml Wasser
  • einige Tomatenscheiben für die Deko
 

Geben Sie alle Zutaten in den Blender, und mixen Sie sie 1 Minute lang zu einem cremigen Smoothie. Die Tomatenscheiben geben einen schönen Kontrast auf dem dunkelgrünen Smoothie und machen diesen Drink auch für das Auge zu einem »echten« Abendessen.

Moringa-Orangen-Trüffel

  • 1 TL Moringablatt-Pulver
  • 1 Orange, geschält
  • ½ Tasse Macadamianüsse oder Cashews
  • ½ Tasse Kokosmehl
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 TL Zitronenschale
  • 3 Datteln
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 Handvoll Gojibeeren
  • 3–4 EL Wasser
 

Geben Sie zuerst die geschälte Orange, den Zitronensaft, die Datteln, das Wasser und das Kokosöl in den Blender, und mixen Sie diese Zutaten für 1 Minute cremig. Danach fügen Sie die restlichen Zutaten (außer die Gojibeeren) hinzu und mixen alles zu einem zähen Teig. Danach können Sie in den Teig noch eine Handvoll Gojibeeren einkneten und dann Kugeln formen, oder Sie verwenden die Gojibeeren nur als Dekoration. Drücken Sie dann die Kugeln etwas platt, und platzieren Sie eine oder mehrere der roten Beeren oben auf den Trüffeln.

Hormonbalancierender Moringa-Tee-Bananen-Smoothie

  • 250 ml Moringa-Tee
  • 1 Banane
  • 1 TL Lucuma-Pulver
  • 2 TL Maca-Pulver
  • 1 TL rohes Vanillepulver
  • 3 Datteln
  • 1 Handvoll rohe Cashews
  • 1 Msp. Himalayasalz
 

Gießen Sie zuerst den Tee auf (am besten ein paar Stunden vorher), und lassen Sie ihn für 10–15 Minuten gut durchziehen. Danach lassen Sie den Tee abkühlen und verarbeiten ihn mit allen anderen Zutaten im Blender zu einem cremigen Smoothie.

Moringa-Protein-Shake deluxe

  • 1 TL Moringablatt-Pulver
  • 1 Banane
  • 1 Handvoll Brombeeren (frisch oder gefroren)
  • 1 EL Vanille-Reis-Protein-Pulver
  • 1 EL rohe Kakao-Nibs
  • ½ TL rohes Vanillepulver
  • 200 ml Haferdrink oder Mandeldrink
 

Ein perfekter Drink nach dem Sport. Alle Zutaten, bis auf die Kakao-Nibs, kommen in den Blender und werden 1 Minute lang zu einem cremigen Smoothie gemixt. Mixen Sie danach die Kakao-Nibs noch für ein paar Sekunden mit. Diese bleiben dann etwas grober und geben dem Drink eine crunchy Note.